10.06.15 bis 12.11.16
Behandlung der Persönlichkeitsstörungen
Beschreibung:
Therapieansätze für die Behandlung von Personen mit Persönlichkeitsstörungen werden im psychosozialen, psychotherapeutischen und psychiatrischen Bereich immer mehr nachgefragt. Die Prävalenz der Persönlichkeitsstörungen wird auf 5-9% geschätzt, wobei die ängstliche Persönlichkeitsstörung wohl die häufigste, die Borderline-Persönlichkeitsstörung die am besten beschriebene Störung zu sein scheint. ExpertInnen sprechen in diesem Zusammenhang schon vom Jahrhundert der Persönlichkeitsstörungen, das die Gewichtung des vorherigen „neurotischen“ Jahrhunderts, abgelöst hat.



Aufgrund dieses Bedarfes haben sich in den letzten Jahrzehnten gut evaluierte schulenspezifische Therapieansätze für Personen mit Persönlichkeitsstörungen etabliert. Gemeinsam dabei ist, dass sich die Behandlungen je nach Ausgangslage über Jahre hinziehen können und eine große Herausforderung für die BehandlerInnen darstellen.



Der VPA Wien freut sich sehr, Ihnen im Rahmen dieses Curriculums den aktuellen Stand psychotherapeutischer Behandlungsansätze der Persönlichkeitsstörungen mit namenhaften ReferentInnen präsentieren zu können. Besondere Gewichtung hat dabei die Verständlichkeit und Anwendungsorientierung der vorgestellten Ansätze auch für KollegInnen anderer therapeutischer Zugänge. Folgende Schwerpunkte werden vertieft:

Übertragungsfokussierte Therapie

Schematherapeutische Behandlungsansätze

Dialektisch behaviorale Therapie

Persönlichkeitsstörungen im Jugendalter

Narrative Expositionstherapie

Mentalisierungsbasierte Therapie

Strukturbezogene Psychotherapie
Seminarüberblick:
10.06.16 - 11.06.16
Persönlichkeitsstörungen im Jugendalter
Dipl.-Psych. Thomas Kämpfer
24.06.16 - 25.06.16
Dialektisch behaviorale Therapie der Persönlichkeitsstörungen
Dr.in Kristin Heinecke (D)
30.09.16 - 01.10.16
Einführung in die narrative Expositionstherapie
Dr. Thomas Elbert (D) & Dr.in Maggie Schauer (D)
11.11.16 - 12.11.16
Einführung in die Schematherapie
Dr. Matias Valente (D)