19.01.06 bis 31.05.08
Systemische Psychotherapie und Beratung mit Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern
Beschreibung:
In Kooperation mit der Lehranstalt für systemische Familientherapie und der Lehranstalt für Ehe- und Familienberatung der Erzdiözese

Zweijährige Weiterbildung 2006-2008

Ziel der Weiterbildung ist die Erweiterung der therapeutischen Handlungskompetenz in Richtung einer ressourcenorientierten Kinder- und Jugendpsychotherapie bzw. Beratung unter Berücksichtigung familiendynamischer und systemischer Zusammenhänge.

Den TeilnehmerInnen wird dabei neben einem fundierten theoretischen Grundwissen vermittelt, wie sie die Kinder- und Jugendlichenressourcen auf vielfältige, kreative Weise aktiv einbeziehen können, sei es im Einzelsetting, im Familiensetting oder in Form einer Therapie mit dem Kind in Anwesenheit der Eltern. Es kommen dabei vorwiegend systemische und auch hypnotherapeutische Methoden zum Einsatz.

Insbesondere werden die alters- und entwicklungsgemäßen Formen und Wege des Kommunizierens beachtet und auch der Spannungsbogen des Kindes bzw. Jugendlichen zwischen Unabhängigkeit und Eingebettet-sein in eine soziale Umwelt berücksichtigt.

Diese Weiterbildung in Kinder und Jugendlichentherapie richtet sich an PsychotherapeutInnen, Ehe-, Familien- und LebensberaterInnen, PsychologInnen, PädagogInnen, ÄrztInnen und andere ExpertInnen, die bereits in verschiedenen Kontexten mit Kindern und Jungendlichen arbeiten.

Die Weiterbildung entspricht den Weiterbildungskriterien des ÖBVP und den derzeit bekannten Qualifikationsanforderungen für die Eintragung in die Liste „Arbeitsschwerpunkt Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie“. Dies gilt ausschließlich für eingetragene PsychotherapeutInnen.

Umfang: 310 Stunden auf ca. 2 Jahre

Theoretischer Teil:
16 Seminare à 15 Einheiten: 240 Einheiten

Praktischer Teil:
Der Praxisteil ihrer Weiterbildung wird durch Intervision (Peergruppenarbeit) von 30 und Supervision im Stundenausmaß von 40 Stunden begleitet. Die Supervisionstermine werden zu Beginn des Curriculums bekannt gegeben. (Wahlmöglichkeiten)

Für den Abschluss der Weiterbildung ist eine Fallpräsentation vorgesehen.

Anzahl der TeilnehmerInnen max. 25
Gesamtkosten:
Einzahlung eines einmaligen Organisationsbeitrages von 220 €
Kosten pro Seminar: 220€/ 265€ (für Nichtmitglieder des VPA).
Gesamtkosten für die Supervision 40 Einheiten: € 750,- (max. 16 TN pro SV)
Seminarüberblick:
I. Grundlagen
19.01.06 - 20.01.06
Weltbild des Kindes, Weltbild des Jugendlichen (Leistung, Schule)und hypno-systemische Zugangs- möglichkeiten
Lic.phil. Susy Signer-Fischer (CH)
17.03.06 - 18.03.06
Neueste Erkenntnisse der Entwicklungs-psychologie, Bindungs-Forschung und Neurophysiologie und ihre Umsetzung in die Praxis
Univ. Doz. Dr. Thomas Stephenson
28.04.06 - 28.04.06
Rechtliche und berufsethische Aspekte in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
Ao. Univ.-Prof. MMag Michaela Windisch-Graetz
29.04.06 - 29.04.06
Diagnostische Verfahren Indikation und Utilisierung im Kontext
Dr. Johanna Augustin
02.06.06 - 03.06.06
Häufige Problemstellung: Eltern suchen um Unterstützung
Dr. Christoph Thoma
15.09.06 - 16.09.06
Systemischer Umgang mit relevanten Helfersystemen
Dr. Helmut de Waal
20.10.06 - 21.10.06
Wo gehöre ich hin
Sigrid Winter
01.12.06 - 02.12.06
Familiensysteme und Migration
Aslihan Karabiber
II. Klinische Themen und spezifische Problemlagen
19.01.07 - 20.01.07
Kinder- und Jugendpsychiatrie (Schizo-phrenie, Depression, Suizid, Sucht), Krisenintervention
Dr. Hans Scheidinger
16.03.07 - 17.03.07
Gewalt und sexualisierte Gewalt
Dr. Esther Wanschura
18.05.07 - 19.05.07
Schwere Erkrankungen, Behinderung des Kindes
Mag.a Sigrid Sohlmann
21.09.07 - 22.09.07
Schock oder Chance-Intervention und Prävention bei Kindern mit besonderen Bedürfnissen am Beispiel ADHS
Mag.a Dipl.Päd.in Ingeborg Saval
III. Technikseminare
28.09.07 - 29.09.07
Arbeit mit suggestiven Sprachmustern, Metaphern, Geschichten und Märchen, Entspannungsverfahren
DSAin Monika Widauer-Scherf
07.12.07 - 08.12.07
Teilekonzepte in der psychotherapeutischen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und ihren Familien
Prof. DDr. Dipl.Psych. Siegfried Mrochen (D)
25.01.08 - 26.01.08
Arbeit mit Familienbrett, Aufstellungen, Teilarbeit, Externalisieren
Dipl.Psych. Dr. Manfred Vogt (D)
07.03.08 - 08.03.08
Arbeiten mit kreativen Medien
Helene Hornich
30.05.08 - 31.05.08
Integrations- und Abschluss-Seminar mit Ritual
Mag. Ulrike Russinger & DSAin Monika Widauer-Scherf