29.06.18 bis 30.06.18
Verzeihen/Vergeben
Modul 9
Dauer: Freitag: 15:00-20:30
Samstag: 09:00-18:00
Ort: Hotel Stefanie
Taborstraße 12
1020 Wien
Kosten: Euro 370,00 (für Mitglieder Euro 325,00)
Einheiten: 16 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten
Seminarleitung
Priv.-Doz. Dr.med. Dipl.-Psych. Arnold Retzer (D)
Studium der Medizin, Psychologie und Soziologie Facharzt für psychotherapeutische Medizin Gründer und Leiter des Systemischen Instituts Heidelberg Lehrtherapeut, Lehrender Supervisor und Lehrender Coach (IGST, SG) Autor und Herausgeber von acht Büchern und weit über hundert wissenschaftlichen Arbeiten. Zuletzt: Retzer, A. (2009): Lob der Vernunftehe. Eine Streitschrift für mehr Realismus in der Liebe. Frankfurt/Main (S. Fischer)

Inhalt
Modul 9 des Paarlehrgangs ist: Trennen und/ oder bleiben

In Paarbeziehungen wie im Leben auch, sind wir unvermeidlich dem Erleiden von Unglück ausgesetzt, das wir oft als erlittenes Unrecht erleben, besonders dann, wenn wir nicht Unrecht und Unglück, sondern Recht oder vielleicht sogar Glück erwarten. Die Folge ist, dass wir uns dem erlittenen unverzeihlichen Unrecht meist hilflos ausgeliefert fühlen. Dabei haben wir auch hier (zumindest prinzipiell) Optionen: Wir können weiterhin auf Recht, Gerechtigkeit und Ausgleich hoffen und dafür auf die Methode der Zurückzahlung von Schuld und Schulden setzen oder auch auf die weniger populäre Methode der Vergebung, die eben gerade nicht auf Recht, Ausgleich und Gerechtigkeit setzt.
Das Konzept und die Pragmatik des Vergebens stehen im Mittelpunkt des Seminars und wie sich dadurch neue Möglichkeiten der Veränderung und des Wandels Einzelner und auch von Paarbeziehungen ergeben.