29.09.17 bis 01.10.17
Improvisation und Provokative Systemarbeit (ProSA)®
Leichter provozieren durch Improtechniken. Mutige Interventionen in Pädagogik, Beratung und Therapie
Dauer: Freitag: 15:00-20:30
Samstag: 09:00-17:00
Sonntag: 10:00-13:00
Ort: Hotel Stefanie
Taborstraße 12
1020 Wien
Kosten: Euro 370,00 (für Mitglieder Euro 315,00)
Einheiten: 18 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten
Seminarleitung
Dr.in Charlotte Cordes (D)
Psychologin
Dr. Charlotte Cordes (geb. Höfner) hat Kommunikationswissenschaft und Psychologie studiert und führt seit Jahren ProSA-, ProCo- und Impro-Seminare sowie Einzelcoachings für die unterschiedlichsten Zielgruppen durch. Sie ist Teil der Institutsleitung des Deutschen Institutes für Provokative Therapie D.I.P. Sie hat Aus- und Fortbildungen in EMDR und PET und ist zertifizierter Humorcoach bei Humorcare (HCDA). Sie spielt seit 1998 Improvisationstheater und singt seit 2011 im Münchner Vokalensemble »Die Dachschrägen«. Beide Truppen hat sie mitinitiiert bzw. ins Leben gerufen. Ihre langjährige Erfahrung im Bereich ProSA, ProCo und Bühne ist sehr wertvoll und ihre Begeisterungsfähigkeit äußerst ansteckend. Sie ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in München.

Inhalt
Es gibt kaum etwas, das besser geeignet ist als Improvisationstechniken, um die mentale Beweglichkeit und Unvoreingenommenheit zu fördern.
Improvisationsübungen fördern die Kreativität und Spontaneität und ermutigen zur Verwendung innerer Bilder. Man lernt die eigenen Stärken und Schwächen zu akzeptieren, andere Personen besser wahrzunehmen, sich auf sie einzustellen und Angebote anderer nicht abzublocken, sondern anzunehmen.
Für die Arbeit im Coachingbereich ist auch besonders die Dynamik von Macht und Status in Gruppen von Bedeutung, die beim Improvisieren stressfrei sichtbar und erfahrbar gemacht werden.
Die bisherigen TeilnehmerInnen dieses Seminars haben uns zurück gemeldet, dass die Impro-Übungen ihnen den Druck, kreativ sein zu müssen, genommen habe und dadurch die Anwendung provokativer Interventionen ungemein erleichtert worden sei.

Das Seminar "Impro & ProSA" verbindet auf eigenständige Weise die Prinzipien des Improvisationstheaters mit den Grundsätzen der Provokativen SystemArbeit (ProSA)®, des Provokativen Coachings (ProCo)® und des Provokativen Stils (ProSt)®.

Sie lernen - auf der Basis von Improvisationstechniken - an Hand von vielen praktischen Übungen auf spielerische und humorvolle Art und Weise - Ihre Wahrnehmung für andere zu schärfen, Ihre inneren Bilder zu nutzen und Ihre Kreativität weiter zu entwickeln.
Neben den zahlreichen Übungen, die viel Spaß machen, wird der kognitive Rahmen hergestellt, der den Transfer der Erkenntnisse in die Welt außerhalb des Seminars erleichtert.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Es kann jeder mitmachen, auch Teilnehmer ohne ProSA oder Impro-Erfahrung.

Fr. Dr. Cordes führt am Deutschen Institut für Provokative Therapie (DIP) einen Lehrgang zu diesem Thema durch. Dieses und das Seminar "Energiegeladene und humorvolle Interventionen in Pädagogik, Beratung und Therapie" können für den Lehrgang angerechnet werden.