Dieses Seminar ist ein Teil des Curriculums Werkzeugkoffer der hypnosystemischen Therapie und Beratung
20.03.09 bis 21.03.09
Hypnosyst. Werkzeugkoffer, Teil 1: Hypnosystem.Grundannahmen
Systemische Grundannahmen (Neutralität, Zirkularität und Hypothetisieren) und ihre Auswirkungen auf die Arbeit mit KlientInnen.
Dauer: Freitag: 15.00-20.00 Uhr
Samstag: 9.00-17.00 Uhr
Ort: Austria Trend Hotel Lassalle
Engerthstraße 173-175
1020 Wien
Kosten: Euro 275,00 (für Mitglieder Euro 230,00)
Einheiten: 15 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten
Seminarleitung
DSAin Monika Widauer-Scherf
Dipl. Soz.-Arb., Psychotherapeutin (System. Familientherapie, Hypnotherapie nach Milton Erickson) Lebens- und Sozialberaterin, Supervisorin (ÖVS,ÖBVP), Trainerin, Moderatorin, Coach Lehrbeauftragte im Bereich systemischer und hypnosystemischer Beratung und Psychotherapie Entwicklung von Tagungs-, Curriculums- und Seminarkonzepten

Inhalt
Dieses Seminar bietet eine Einführung in die Systemischen Grundannahmen wie Neutralität, Zirkularität und Hypnothetisieren und macht die Auswirkungen und Möglichkeiten in der Arbeit mit KlientInnen sichtbar. Angereichert durch die Grundlagen und Prinzipien der hypnosystemischen Kommunikation nach Milton H. Erickson wer-den Begriffe wie z.B. Wirklichkeitskonstruktion, Trance und Hypnose, Ressourcenori-entierung zu wichtigen Elementen therapeutischer oder beraterischer Begegnung. Ausgehend von Milton Ericksons Prämisse, dass jedes Individuum einzigartig ist, gilt es individuelle Möglichkeiten und Lösungen gemeinsam mit den jeweiligen KlientIn-nen zu er-finden und Pacing und Leading als Basis einer stärkenden Zusammenar-beit zu erlernen. Eine Möglichkeit für alle BeraterInnen diese Grundannahmen zu wiederholen bzw. zu vertiefen.