Dieses Seminar ist ein Teil des Curriculums Brush up your tools
09.03.07 bis 10.03.07
Beschreibe Dich und die Welt einmal anders und probiere etwas Neues aus und Du wirst Dich anders fühlen
Erzählorientierte und handlungsorientierte Intervention.
Dauer: Freitag: 15.00-20.00
Samstag: 9.00-17.00
Ort: Lehranstalt für systemische Familientherapie
Trauttmansdorffgasse 3A
1130 Wien
Kosten: Euro 265,00 (für Mitglieder Euro 220,00)
Einheiten: 15 LE Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten
Seminarleitung
Adj. Prof. Mag. Stefan Geyerhofer
Klinischer Psychologe, Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut(Systemische Familientherapie), Lehrtherapeut und Lehrsupervisor in der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für Systemische Therapie und Systemische Studien (ÖAS), Mitbegründer des Instituts für Systemische Therapie (IST) in Wien und Adj. Prof. für Psychologie an der Webster University, Mitbegründer und Vorstandsmitglied des „European Network for Brief Stategic and Systemic Therapy“; Mitbegründer und Vorstandsmitglied des Psychosozialen Arbeitskreises für Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen (PSAK).

Inhalt
Bei diesem Seminar werden erzählorientierte und handlungsorientierte Interventionen vorgestellt und eingeübt. Dabei sollen die TeilnehmerInnen erleben können wie sich die eigene "Beweglichkeit" in helfenden Gesprächen erhöhen läßt, indem man die gesamte Bandbreite problem- und lösungsorientierter Interventionstechniken verwendet, und sich im Fokus von den KlientInnen leiten läßt. Im Besonderen sollen folgende Techniken an Hand von Beispielen und Übungen dargestellt und erlernt werden: Reframing, die Arbeit mit Metaphern und Geschichten, Aufgaben, Ritualen und Experimenten, sowie die Verwendung von Internalisierungsfragen, Siegesfeiern, Zertifikaten und Dokumenten im Abschluß der gemeinsamen Arbeit.