Über den VPA Einzelseminare SeminarreihenLehrgÄngeTagungen Mitgliedschaft Newsletter
VPA - Verein für psychosoziale und psychotherapeutische Aus-, Fort- und Weiterbildung

Wolfgang Schmälzlgasse 30/15
1020 Wien

Tel:  01/99 71 695
Fax: 01/99 71 695 10

Kontakt
AGB
Impressum
Einzelseminare > Seminardetails
17.06.16 bis 18.06.16
Imagination als Medium der Veränderung und Heilung
Referent/in: Mag.a Monika Pomberger-Kugler
Dauer: Freitag: 15:00-20:30
Samstag: 09:00-17:00
Ort: Hotel Stefanie
Taborstraße 12
1020 Wien
Kosten: Euro 320,00 (für Mitglieder Euro 270,00) inkl. Pausenverpflegung und Mittagessen
Einheiten: 15 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten
Fortbildungspunkte: 15 EH durch BÖP und ÖBVP
Inhalt
„An meine Bilder erinnere ich mich…" Solche und ähnliche Aussagen hört man manchmal von KlientInnen auch über 10 Jahre nach Abschluss einer Katathym Imaginativen Psychotherapie. Imaginationen werden durch neurowissenschaftliche Forschung als immer bedeutsamer für funktionelle und strukturelle Veränderungsprozesse erkannt. Es kann davon ausgegangen werden, dass die durch eine vorgestellte Aufgabe ausgelösten Muster von Gehirnaktivität fast ident sind mit denjenigen, die durch eine tatsächliche Handlung ausgelöst werden. Innere Erfahrungen und Erlebniszustände in ein Bild zu fassen, welches alle Sinnesmodalitäten aktiviert, wird in der Katathym Imaginativen Psychotherapie im Zustand der Entspannung systematisch eingesetzt. Die Imagination und die damit verbundene Symbolisierung ist das zentrale Element des therapeutischen Prozesses.

Im Seminar wird die Methode des Imaginierens bei der psychodynamischen therapeutischen Arbeit an Persönlichkeitsstruktur, inneren Konflikten und traumbedingten Störungen sowohl in der Theorie als auch in der Praxis (anhand von Fallbeispielen) dargestellt. Selbsterfahrung wird im Zustand der Tiefenentspannung im Seminar "erlebbar" gemacht.
SE VPA1400